Category Archives: Woche 5

Woche 5 – Loadday

Was hab ich diesen Tag herbeigesehnt…. und war gespannt, was die Waage und die Umfänge sagen werden! Doch leider war das Ergebnis enttäuschend… mickrige 200g Abhnahme, die Umfänge überall jeweils einen cm geschrumpft. Schade, nachdem mir die Woche so schwer gefallen ist…. 😦

Nichtsdestotrotz hab ich mir mein Frühstück schmecken lassen. Wäre ja noch schöner und außerdem soll der Loadday ja auch dem Körper signalisieren, dass er keine Angst haben muss nichts mehr zu kriegen und deshalb in den Speichermodus umzuschalten.

2016-05-082018-10-53

 

Anschließend waren wir kurz bei den Schwiegereltern, schließlich ist ja Muttertag. Dort gab’s ein Tässchen Kaffee (mit Milch und Zucker!) für mich und ein paar Kekse. Zuhause hat aber schon mein Muttertagsgeschenk von meiner Kleinen gewartet – ein toller Erdbeerkuchen – und die Große hat mich dann auch noch mit einem Strauß und Schokomuffinherzen überrascht. 🙂
2016-05-082018-09-55

Den Rest des Tages haben wir dann in der Sonne genossen und zum Abendessen gab es leckeren Spargel mit neuen Kartoffeln, Schnittlauchflädle und Sauce Hollandaise. SO darf ein Loadday aussehen!
2016-05-082020-06-47

Woche 5 – Tag 6

Zum Glück muss ich heute nicht bis 22 Uhr arbeiten, es ist nämlich mal wieder Late Night Shopping bei uns. Dämliche Erfindung, da ist eh nicht viel los – und bei dem schönen Wetter schon gar nicht.

Das Frühstück war das übliche Rührei mit Erbsen. Was freu ich mich auf morgen – Brötchen, Croissant, Nutella und Marmelade! Und Orangensaft…. aber erst noch diesen Tag rumkriegen.

Die Flötchen mit den Sonnenblumenkernen waren ok, aber es gibt echt leckerere Sacken als diese Dinger. Immerhin war ich satt…. aber das war dann auch schon alles an positivem, was ich dem Essen abgewinnen konnte.

Beim Grillen abends gab es dann Lachs in Bambus für mich und ein Schweinerückensteak. Dazu gegrillte Zucchinischeiben und grünen Salat. Den Kartoffelsalat und das Brot hab ich tapfer ignoriert…. und hoffe, die Waage ist mir am morgigen Loadday wohlgesonnen!

Woche 5 – Tag 5

Nach dem Feiertag ein Brückentag und wieder alle zuhause. Aber heute etwas mehr zu tun, also hoffentlich mehr Ablenkung von den Gedanken ans Essen….

Zum Frühstück mal wieder Rührei mit Erbsen, um die nötige Energie für den Jumpingkurs zu haben. Doch ohweh – das lag mir wie ein Stein im Magen beim Hüpfen. Nächste Woche nehm ich lieber nur ein Ei anstatt zwei…. oder vielleicht doch ein kleines Müsli????? Darüber entscheidet die Waage am Sonntag….
Jedenfalls ist mir das Jumping heute ziemlich an die Substanz gegangen, mein Kreislauf wollte zwischendurch immer mal nicht und ich hab sogar einen Traubenzucker gegessen, um durchzuhalten. Hab dann gehadert, ob ich mir den MOB danach tatsächlich gönnen soll, aber da ich mich immer noch nicht so richtig wohl gefühlt habe, hab ich ihn doch gegessen – und er hat mir richtig gut getan und mich wieder aufgebaut!

Einkaufen, Freibadkarten erneuern – und zuhause gleich wieder Hunger! Gut, war auch schon deutlich nach Mittag, aber letzte Woche hatte ich nach dem MOB dann gar kein Hungergefühl. Heute hätte ich nur essen können…. eine Packung gebeizter Lachs (4 Scheiben) und Unmengen an Leinsamenknäcke konnten mich nicht satt machen! Trinken wir halt den Rest…..

Zum Abendessen gab es dann nochmal einen Teller Thaisuppe für mich, während die Familie leckere Maultaschen genossen hat. Grrrrrrrr!

Und für morgen Mittag habe ich gerade wieder Flötchen Nr. 4 gebacken, diesmal mit ner Handvoll Sonnenblumenkernen drin. Muss wieder arbeiten und werde mir zwei belegte Flötchen mit Lachsschinken mitnehmen. Abends grillen wir dann bei Freunden.

30-day-ab-challenge-2
Ach ja, und da ich immer noch einen Workout hinterher hinke – hab ich heute noch mit einer 30 Tage Challenge für einen straffen Bauch angefangen. 🙂  Auf dieser Seite sind Übungen für jeden Tag, die heute noch einfach zu bewältigen waren, aber sich ganz schön steigern. Ich bin gespannt. Hab ich heute morgen gleich noch vor dem Frühstück gestartet. Und in unser Testgruppe auf Facebook machen noch ein paar mit – dort hab ich auch die Anregung gefunden.

Woche 5 – Tag 4

Feiertag. Vatertag. Gestern wollte ich noch unbedingt ein Nutellatoast zum Frühstück, heute morgen dachte ich schon nur noch ‘wenigstens ein Toast zum Spiegelei’ und gegessen hab ich schlussendlich – zwei Spiegeleier mit konformen, selbst gemachten Leinsamenknäcke. War ich nicht brav? 🙂

Der Tag allerdings war zäh, während die Familie so vor sich hin genascht hat…. aber ich war tapfer und hab zum Mittagessen Zucchinipuffer aus dem TK für mich gemacht. Die waren mal richtig lecker und kommen nächste Woche gleich nochmal auf den Tisch! 20160505_140432

Zum Abendessen gab es mal wieder die Thaisuppe mit Hühnchen aus dem 10WBC-Rezeptbuch. Die hatte auch den Kindern geschmeckt und damit war sie zum Familienessen auserkoren.

Aber ich muss wirklich sagen, dass es mir immer schwerer fällt mich an alle Vorgaben zu halten. 😦 Ich weiß nicht, ob ich das tatsächlich nochmal 5 Wochen durchhalten werde. Ich hoffe auf den Loadday und ein erfreulicheres Ergebnis auf der Waage als die letzten zwei Wochen, um wieder mehr Motiviation zu bekommen. DIE fehlt mir schon in dem Programm. Da wird einem mehr versprochen in der Werbung…..

Woche 5 – Tag 3

Nun also…. heute unverhofft arbeiten. Aber meine Workouts muss ich auch irgendwie unterkriegen, ich hinke ja schon einen hinterher…. also heute morgen gleich erstmal den Workout Nr. 5 gemacht und dann mal wieder Rührei mit Erbsen gefrühstückt. Dann schnell duschen, Haare waschen usw. und los ins Verkehrschaos – morgen ist schließlich Feiertag, da kann man nichts kaufen und droht gleich zu verhungern!

Dafür war bei uns nicht viel los (Gardinen kann man ja nicht essen….). Zu tun hatten wir auch so genug….

Das Mittagessen bestand wie immer aus einem Salatteller vom Buffet, dazu ein gekochtes Ei und Leinsamenknäcke. Es wird langsam langweilig….. :/

Abends hab ich mir zu den Resten von Blumenkohl, Brokkoli und Soße ein paar Linsen-Spirellis gekocht und eine leckere Pasta genossen. 20160504_202234

Allerdings hätte ich schon ganz gern einen Nachtisch gehabt…. Joghurt… Schokolade…. Gummibärchen….. whatever! 😦
Vermutlich ist das ganz normal, es ist fast Halbzeit…. aber wenn ich daran denke, dass meine Familie morgen schön Toast mit Nutella frühstücken wird während ich Rührei esen muss…. ich glaub da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen!

Woche 5 – Tag 2

Wieder Büro – im Gepäck ne Thermoskanne Grüntee mit Zimt und Limettensaft, Leinsamenknäcke und zwei gekochte Eier.

Danach dann meine erste Brille abgeholt – Gleitsicht, sehr ungewohnt. Aber man wird halt alt….. 🙂

Und zu meinem Entsetzen hab ich total vergessen, dass ich morgen als Urlaubsvertretung einspringen und den ganzen Tag arbeiten muss…. 😦 Also musste ich auch noch schnell für Donnerstag einkaufen, da ist schließlich Feiertag – wird ganz schön hart, wenn die Familie um mich rum normal futtert und nascht und ich nicht darf. Wann ist Sonntag????

Zum Abendessen gibt es ne Bratwurstschnecke mit Blumenkohl und Mehlschwitze. Und ich muss mal suchen, ob ich mir irgendwie Bohnen zubereiten kann um sie morgen mitzunehmen. Das blöde Salatbuffet ist echt mickrig. :/

Woche 5 – Tag 1

So. Nun aber. Ran an den Speck! Der Speck muss weg!
Kurzfristig hab ich mir ja mal überlegt, mich heute morgen auf die Waage zu stellen, aber…. ich hab’s dann doch lieber gelassen.

Hochmotiviert gab’s wieder Erbsenrührei zum Frühstück – schmeckt mir grad einfach, ich weiß auch nicht. Dann ging’s zum Sport und anschließend an die Hausarbeit – da müssen die Kalorien doch verdampfen wie nix!

Zum Mittagessen hab ich mir Thunfisch mit zwei hartgekochten Eiern und der ‘Mayo für Faule’ aus dem Teilnehmer-Kochbuch gemacht. Ganz ok, Brot dazu wär besser gewesen….. 😉

Trainingsmatte

 

Jetzt könnte ich dann auch mal noch das zweite Workout von letzter Woche machen und dabei meine neue Trainingsmatte einweihen, die ich mir mit dem 10 EUR Gutschein, den man von Bodychange nach 4 Wochen für den Shop erhält, gegönnt habe.Wollte schon länger eine haben und nun besitze ich sie in ‘Blue Glow’. 🙂

 

 

kapseln

 

Die Grüntee-Zimt-Kapseln hab ich mir auch gekauft… mal schauen, ob damit ein bisschen mehr passiert in Sachen Gewicht. ‘Die Turbokapseln regen deinen Stoffwechsel an und reduzieren Müdigkeit nach dem Essen’ – das wäre ja recht schön.

 

 

 

Zurück zum Workout…. gemein! Ich HASSE Liegestütze! Das wird nicht meins. Grrrrrr. Ansonsten war es ganz ok, nur eben diese Liegestützen. Ich hab nicht genug Kraft in den Armen… ob die kommt?

Zum Abendessen hab ich mir dann ne rote Wurst gebraten, die von Freitag noch übrig war, und dazu Kohlrabi gebraten.